I. Ingenieur*in

Plats
Berlin
Sista ansökningsdag
2019-05-22
Ref.-Nr.
DG-00328
Anställningsform
Permanent

Für die Stromnetz Berlin GmbH suchen wir ab sofort eine*n 

I. Ingenieur*in
 
 
am Standort Berlin.

 

Unsere Organisation
 

Die Stromnetz Berlin GmbH, eine Tochtergesellschaft von Vattenfall, ist Eigentümerin der Netzanlagen in Berlin und übernimmt alle Aufgaben rund um das Management und den Betrieb des Berliner Stromnetzes. Unser Verteilungsnetz versorgt alle Kundinnen und Kunden effizient mit Strom und steht allen Haushalten und Einrichtungen zur Verfügung.
Wir verbessern kontinuierlich die Zuverlässigkeit und Effizienz unseres Netzes und schaffen dadurch nachhaltige Energielösungen für unsere Kunden. Über unser Kerngeschäft hinaus entwickeln und liefern wir auch netzbezogene Produkte und Dienstleistungen und sind für die Zählung, Messung und Bereitstellung der Verbrauchswerte, für das Management und für die Abrechnung der Netznutzung sowie für Beleuchtungsdienstleistungen verantwortlich.

Wir verstehen uns als Pionier bei intelligenten Energielösungen.
 
Im Rahmen Ihrer Tätigkeit im Team Schutztechnik Back Office der Stromnetz Berlin GmbH stellen Sie den Personen- und Anlagenschutz für Betriebsmittel der Hoch- und Mittelspannung sicher. Dies ist ein wesentlicher Beitrag, um eine sichere Stromversorgung für alle Kunden zu gewährleisten. Die Umsetzung der Digitalisierung neuer technischer Prozesse ist hierbei ein wesentlicher Faktor.

 


In Ihrer Tätigkeit als „I.Ingenieur*in“ erwarten Sie folgende Herausforderungen:
  • Verantwortliche Steuerung und Begleitung von schutztechnischen Projekten
  • Vorgaben zur Qualitätssicherung neuer sowie vorhandener Sekundärtechniken
  • Eigenständige Durchführung von Netzberechnungen zur Ausarbeitung von Schutzeinstellungen
  • Erarbeitung der Einstellgrundsätze und Berechnungsvorschriften für schutztechnische Einrichtungen
  • Erarbeitung von Anlagenparametrierungen für Schutzgeräte diverser Hersteller
  • Turnusmäßige Überwachung und Anpassung der Schutzeinstellungen auf Netzveränderungen (Trafotausch, neue Kabeldaten, neue Belastungsgrenzen etc.)
  • Durchführen der Störungsklärung bei auftretenden Netzstörungen. Störungsanalyse zur Systemkontrolle (zeitlicher Ablauf, Selektivität, Distanzzonenstaffelung, etc.)
  • Erarbeiten von Maßnahmen und Änderungen zur Umsetzung der Erkenntnisse aus den Störungsanalysen
  • Planen und Durchführen von bereichsbezogenen Sondermaßnahmen zur Sicherung einer erhöhten Versorgungszuverlässigkeit bei besonderen Anlässen
  • Planung des Einsatzes neuer Technologien zur Qualitätssicherung der sekundärtechnischen Anlagen
  • Unterstützen von anderen Fachbereichen, z. B. bei Inbetriebsetzungen, Sonderbetriebszuständen, Störungsklärungen und -beseitigungen
  • Durchführen von Schulungen über neue Anlagentechniken sowie geänderte administrative interne und bereichsübergreifende Abläufe


Hierfür wünschen wir uns von Ihnen:

  • Sie haben ein abgeschlossenes Hoch- oder Fachschulstudium der Fachrichtung Elektrotechnik/Energietechnik absolviert oder verfügen über eine vergleichbare Ausbildung
  • Sie sind in der Lage, sich eigenständig in ein neues Themenfeld einzuarbeiten und bringen aktiv eigene Ideen ein
  • Sie verfügen über Kenntnisse der Funktionen und Systeme der Schutztechnik in der elektrischen Energieversorgung
  • Sie besitzen sehr gute Kenntnisse über den Aufbau elektrischer Versorgungsnetze und deren einzelner Betriebsmittel, insbesondere in der Hochspannung
  • Sie sind verantwortungsbewusst und denken unternehmerisch. Selbstständigkeit, Engagement sowie Team- und Kommunikationsfähigkeit runden Ihr Profil ab

Weil wir ein Vorbild für Vielfalt sein möchten, sind uns Bewerbungen von Menschen jeglichen Alters, geschlechtlicher Identität, sexueller Orientierung, körperlicher Befähigung, ethnisch-kulturellen Hintergrundes willkommen. 

 

Dafür bieten wir Ihnen:
  • Ein Umfeld mit viel Spielraum zur Eigeninitiative und eigenverantwortliches Handeln
  • Finanzielle Sicherheit durch einen unbefristeten Arbeitsvertag in Vollzeit
  • Eine gute Einarbeitung mit festen Ansprechpartner*innen
  • Eine flexible Arbeitszeit mit angenehmer Führungskultur
  • Kollegialität und Loyalität durch Teamkolleg*innen
  • Weiterentwicklungsangebote, sowie vielfältige Angebote zu den Themen Gesundheit, Prävention und Arbeitsschutz

 

Sie finden sich in unserem Anforderungsprofil wieder? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.
 
Fragen zum Fachgebiet beantwortet Ihnen gern Herr Christian Birkner unter der Telefonnummer +49 30 49202 5500.
Fragen zum Bewerbungsprozess beantwortet Ihnen gern Frau Gina Gorny unter der Telefonnummer +49 40 79022 1662.


Senast uppdaterad: 2019-04-24 10:45